Mazuelo de la Quinta Cruz 2016

Mazuelo de la Quinta Cruz 2016

Mazuelo (100%)

13 %
16 ° C
5 - 10 Jahre

Gegrillter Fisch, weißes Fleisch, und Geflügel aus dem Ofen. Solo getrunken ein Genuss, aber auch als Begleiter von Mittag- und Abendessen.

Manuelle Ernte in kleinen Kisten am 21. Oktober 2016. Ausbau in zwei Fässer von 500 Litern und in 5 Fässer a 225 Liter (Französisch Eiche)
Flaschengrösse: 75 cl
lm Weinlager vorrätig, sofort lieferbar
SFr. 34.90

Eine Rarität aus dem Rioja Alta – ein wahrer Geheimtipp!

Bei diesem Wein handelt es sich um ein Gemeinschaftsprojekt zwischen Miguel Merino und dem angesehenen schwedischen Önologen Lars Torstenson, der sich seit vielen Jahren in Frankreich (Provence) mit der Carignan-Traube befasst (auf Spanisch heißt sie Mazuelo oder Cariñena).

Die Trauben stammen aus einem einzigen Weinberg, La Quinta Cruz genannt, welcher seit den 80er Jahren mit Mazuelo-Trauben bepflanzt ist. Die Mazuelo-Traube gilt als robust und ertragsstark. Um einen qualitativ hochwertigen 100%-Mazuelo Wein zu erhalten, führen Miguel Merino und sein Team konsequent Ertragsreduktion am Rebstock durch. Überzeugen Sie sich selbst von diesem außergewöhnlichen Tropfen!   

La Quinta Cruz Mazuelo hat eine intensive rubinrote Farbe, in der Nase Aromen von schwarzen Früchten, Brombeeren und Heidelbeeren. Am Gaumen ist er umhüllend, seidig und ausgewogen und erinnert an Obst und Holz mit einem langen Nachgeschmack.

Insgesamt wurden gerade mal 2.865 Flaschen von dem Jahrgang 2016 produziert. Eine echte Rarität.

Tim Atkins hat den Wein ausgezeichnet als: Wein des Jahres 96 Punkte.

Gerade mal 2300 Flaschen wurden hergestellt. 

Ein super Wein und eine extreme rarität, limitiert auf 6 Flaschen pro Kunde.

Reto Iten - Gründer MeineWeine.ch
Bodega Miguel Merino

Miguel Merino ist ein sympathischer, zuvorkommender, weltoffener Mann, der sich nach Jahren als Exportleiter eines grossen Weinbetriebes seinen Traum von einer eigenen Bodega verwirklichte. Briones in La Rioja Alta schien ihm hierfür der ideale Ort hinsichtlich der kargen Böden, des Klimas, der alten Rebstöcke und der steilen Weinberge. 1994 war die erste Ernte, heute wird der Wein in viele Länder exportiert. Der Anspruch von damals, am Fusse des reizvollen, historischen Städtchens Briones erstklassigen Wein herzustellen, besteht fort.

Mittlerweile arbeitet auch Miguels Sohn im Betrieb. Bisherige Erfolge spornen die Familie dazu an, die Qualität kontinuierlich zu steigern und die individuelle Stilrichtung der Miguel Merino Weine weiter zu perfektionieren. „Unser Fokus liegt nicht auf quantitativem Wachstum, vielmehr geht es uns darum, bei der Arbeit stets dazu zu lernen um das Beste aus jedem Weinstock, jeder Traube und jedem Fass herausholen zu können.“ (Zitat Miguel Merino)