Im Fokus: Weingarten Südtirol

Klein, aber facettenreich – so lässt sich das Weinanbaugebiet Südtirol am besten beschreiben. Wo die Flüsse Eisack und Etsch sich von den schneebedeckten Gipfeln des Nordens Richtung Süden hin zu den Feigen- und Olivenbäumen schlängeln, gedeiht eine Fülle an erstklassigen Weinen, die Vergleichbares sucht.

Dank seiner geografischen Lage zwischen alpinem und mediterranem Klima und einer Höhenlage, die von 200 bis 1.000 Meter Meereshöhe reicht, kann der Südtiroler Weinbau auf nur knapp 5.400 Hektar Rebfläche auf rund 20 verschiedene Rebsorten zurückgreifen und ist damit als eines der kleinsten Weinanbaugebiete Italiens doch ganz gross am Markt. Die Dichte an Spitzenweinen aus Südtiroler Weinanbaugebieten und Kellereien ist entsprechend einzigartig und knapp 98% der Weingüter sind DOC-zertifiziert.

Südtirol gilt als die Heimat mineralisch-frischer und aromatischer Weissweine und bietet außerdem die idealen Voraussetzungen für fruchtbetonte, leichte ebenso wie kräftige und zugleich sehr elegante Rotweine. Neben internationalen Rebsorten wie Merlot, Cabernet Sauvignon, Blauburgunder, Chardonnay und Sauvignon Blanc kultivieren die Winzer hier auch autochthone Rebsorten, also solche, die ihren Ursprung in der Region haben und von besonderer Bedeutung für die Identität des Anbaugebietes sind. Dazu gehören zum Beispiel die beliebten Rebsorten Lagrein, Vernatsch sowie Gewürztraminer und Grauburgunder. Und wer gerade kann verlängertes Wochenende im Südtirol verbringen kann, dem bringen wir die besten Vini Alto Adige (so nennt sich das bei den Italienern) einfach zu Ihnen nach Hause.
Zuletzt angesehen
Clear All