Frühlings Angebot 2020

Geschätzte Kundinnen und Kunden

Aufgrund der aktuellen Ereignisse im Zusammenhang mit dem Coronavirus können leider alle geplanten Veranstaltungen von MeineWeine.ch bis vorerst Ende Mai 2020 nicht durchgeführt werden.

Allgemeine Informationen entnehmen Sie bitte der Website vom Bundesamt für Gesundheit BAG. Wir werden zu einem späteren Zeitpunkt über ein Alternativdatum für eine, vermutlich dann bereits sommerlich anmutende, Degustation informieren.


Damit Sie trotzdem nicht ganz "trocken" in die frühlingshaften Tage starten müssen, offerieren wir Ihnen bis zum Ende April 2020 einen einmaligen Rabatt von 10% auf das komplette Sortiment, ausgeschlossen Spirituosen.


Verwenden Sie hierfür bei Bestellabschluss einfach den folgenden  Rabattcode:  Frühling-2020

Wir bedanken uns für Ihre Treue und Ihr Verständnis und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen. 

Bliibed Sie gsund!

Entdecken Sie unser Frühlings Sortiment 2020 

Filter  
Weinart  
Land  
Herkunft  
Begleitend zu  
Weingut  
Traubensorte  
Auszeichnung  
Jahrgang  
Flaschengrösse  
Ansicht als Liste Raster

Artikel 1-15 von 17

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. Cap de Barbaria Ophiusa IGP 2016

    Ein Tag auf Formentera

    Formentera ist die südlichste und zweitkleinste Insel der Balearen. Hier gibt es keinen Ballerman wie in Mallorca, keine heissen Party-Nächte wie auf Ibiza. Unter Kennern jedoch ist die fast schon karibisch wirkende Insel als Weinbaugebiet bekannt. Jedoch ist die Bekanntschaft der Weine aus Formentera nicht besonders ausgebreitet. Tatsächlich gibt es auf der rund 82 Quadratmeter kleinen Insel lediglich drei Weingüter. Eines davon ist das 2001 gestartete Projekt Cap de Barbaria, welches mittlerweile grossartige Weine mit starkem Terroir-Ausdruck produziert. Hochspannend, frech, untypisch und definitiv mal was anderes! 

    Cabernet Sauvignon, Merlot, Monastrell, Fogoneu
    Herkunft: Formentera
    Weingut: Cap de Barbaria
    Begleitend zu: spanischen Tapas, zur griechischen Küche, Tomaten-Feta-Gratin oder zu Wildgerichten (nicht geschmort)
    CHF 24.00
  2. Chardonnay Lafóa DOC 2018

    Cremig, nussig, zart

    Chardonnay wie man ihn kennt und liebt. So präsentiert sich der Lafóa aus dem Hause Schreckbichl Colterenzio im Südtirol. Eine Mischung aus Ballerina und Bodybuilder. Wunderbar cremig und fruchtbetont, aber mit deutlichen Holznoten (Haselnüsse, Rauch, Vanille...), die unfassbar gut eingebunden sind und ihm einen Extra-Kick an Kraft und Fülle geben. Wahnsinn! Insbesondere wenn man mal einen wirklich fetten und feierlichen Weißwein braucht.

    Chardonnay
    Herkunft: Südtirol
    Begleitend zu: hervorragend zur italienischen Pastaküche, weissem Fleisch, Fisch und Geflügel
    CHF 35.50
  3. Zymé 60 20 20 Veneto IGP 2015

    Kaffee / Cassis / Trüffel

    ...dazu noch etwas Tabak, Veilchen und nicht zu knapp Mineralien. Der 60 20 20 der Agricola Zymé ist eine richtige Duftorgie. Ein äusserst komplexes Bouquet mit deutlichen Aromen von dunkler Cassis und geröstetem Kaffee strömt einem entgegen und nimmt die Nase regelrecht gefangen. Man möchte gar nicht mehr aufhören am Glas zu schnuppern.

    60% Cabernet Sauvignon, 20% Cabernet Franc, 20% Merlot
    Herkunft: Veneto
    Weingut: Zyme
    Begleitend zu: Harmoniert mit Rindfleisch am Stück grilliert, Entenbrust, Wild gebraten und nicht geschmort
    CHF 35.00
  4. Negre des Negres Tinto DOQ Priorat 2017

    Alles andere als ein herkömmliches Spanien-Touristenweinchen...

    ...sondern ein beeindruckender Tropfen mit würzigem Charakter und charmantem Fluss. In der Nase ist jede Menge Würze im Spiel. Lorbeer, schwarze Oliven und Wacholderbeeren drängen nach vorne. Dunkle Tannennadeln gesellen sich dazu, erst dann kommen ein wenig Früchte. Säuerlich-rote wie etwa Johannisbeere und frische, nicht ganz vollreife Himbeeren. Am Gaumen spielen die dann aber die erste Geige. Jedoch sanft und begleitet von den in der Nase bereits angekündigten Gewürzen. Das ist kein Wein für nebenher, der will Aufmerksamkeit.

    Garnacha, Cariñena, Syrah
    Herkunft: Priorat
    Begleitend zu: passt grossartig zu Pilzgerichten, saftigen Schweinesteaks und herzhaften Wildgerichten
    CHF 32.00
  5. Tombú Prieto Picudo Rosado 2018

    Ein Rosé, der auch Rotweintrinker überzeugt

    Der Tombú Prieto Picudo Rosado wird zu 100% aus der Sorte Prieto Picudo, eine untypische und eher seltene Sorte aus León, hergestellt. In der Nase auftrumpfend wie ein aufgekratztes Partygirl. Wir riechen Erdbeerbowle, etwas Red Bull, Suppengemüse und Himbeersaft. Im Mund Cranberry, eine Cocktailkirsche, angenehm cremig, vielleicht ein wenig salzig und keineswegs langweilig und einfallslos, wie es viele Skeptiker bei dieser Art Wein eventuell vermuten würden. Im Gegenteil: ein eher unerwartet kraftvoller Rosado mit feinen, zarten Tanninen. Okay, der Abgang ist überschaubar - aber hey, it's Rosé!

    Prieto Picudo
    Herkunft: Rueda
    Begleitend zu: Snacks, Tapas, Paella und Pastagerichte
    CHF 15.50
  6. Lugana DOC 2018

    Dieser Wein hat es!

    Trinkspass, fruchtig, Bittermandel und Rose, unkompliziertes Vergnügen: das sind die Schlagwörter, die diesen Wein ideal umschreiben.

    Trebbiano di Lugana (Turbiana)
    Herkunft: Trentino
    Begleitend zu: Antipasti, Apéro, Fisch, Geflügel und hellem Fleisch
    CHF 17.50
  7. Pinot Grigio Veneto 2018 DOC

    Seit mehr als 50 Jahren wächst unser Pinot Grigio in tonhaltigen, klimatisch günstigen Lagen, nahe dem Meer und der Berge. Dieser Weiβwein zeichnet sich durch eine groβe Aromenvielfalt aus, die vom Duft nach exotischen Früchten bis zu zarten Gewürznoten reicht und ein angenehmes Mundgefühl durch Fülle und langem Nachhall am Gaumen hervorruft.
     

    100 % Pinot Grigio
    Herkunft: Veneto
    Weingut: De Stefani
    Begleitend zu: ein optimaler Begleiter zu auserlesenen Vorspeisen, Fischgerichten und Eiern.
    CHF 16.90
  8. De Stefani Solèr IGT 2016

    Charakterstark, aber ausgesprochen samtig am Gaumen

    Der Soler Jahrgang 2016 ist wieder mal ein Top Jahrgang!!! Optisch mit intensiver rubinroter Färbung, duftet er intensiv nach Heidelbeeren und Schokolade. Am Gaumen zeigt er sich vollmundig und sehr weich. Er ist absolut geschmeidig mit einer feincrèmigen Konsistenz.

    Marzemino, Refosco, Merlot, Cabernet Sauvignon
    Herkunft: Veneto
    Weingut: De Stefani
    Begleitend zu: Asiatisch, dunklem Fleisch
    CHF 21.00
  9. Tutto Bene Bianco del Ticino IGT 2017

    Eigen, anders, aussergewöhnlich

    Eine charmante, weisse Cuvée aus vier verschiedenen Rebsorten (Merlot, Johanniter, Solaris, Muscaris). Er ist kühl und erfrischend, aber trotzdem ernsthaft. Das Aromenspiel reicht von Grapefruit, über Quitte, bis hin zu Pfirsich-Eistee und Blüemli-Duft. Ein spannender Bianco del Ticino, der die unterschiedlichen Eigenschaften derverschiedenen Rebsorten sorgfältig zum Ausdruck bringt. Der weisse Merlot bringt seinen Duft und die feine Struktur, der Johanniter seine delikate Frucht, die Sorten Solaris und Muscaris stäuern Knackigkeit und Frische bei.

    Schmeckt aussergewöhnlich und anders, kein 08/15-Mainstream sondern mutig und finessenreich.

    Johanniter, Merlot, Solaris, Muscaris
    Herkunft: Ticino
    Weingut: Urs Hauser
    Begleitend zu: Als Aperitif, zu leichten Pastagerichten, Süsswasserfisch, weissem Fleisch und mittelreifem Käse. Passt sehr gut zu Paella, Kaninchenfleisch und pikanten Gemüsegerichten.
    CHF 16.50
  10. Sirmian Pinot Bianco DOC 2017

    Der beste Weisswein Italiens

    Das muss ihm erst mal einer nachmachen: ganze 6 (!) Mal in Folge wurde der Pinot Bianco "Sirmian" aus dem Hause Nals Margreid vom Gambero Rosso, Italiens Weinführer Numero Uno, mit der Höchstpunktzahl von drei Gläsern (tre bicchieri) ausgezeichnet.

    Pinot Bianco
    Herkunft: Südtirol
    Begleitend zu: Apéro, Antipasti, Fisch
    CHF 24.90
  11. Auxerrois Grand Cru Luzern AOC Eichberg 2017

    Ein Grand Cru aus dem Luzerner Seetal

    Der Auxerrois Grand Cru, dessen Traubengut aus besten Lagen am Eichberg stammt, begeistert auf der ganzen Linie. Die Nase schwelgt im karamellig-sahnigen Milieu. Wahrscheinlich, weil ein Teil der Ernte im Holzfass ausgebaut wurde, der Rest im Stahltank. Und dann diese faszinierenden Gelbfruchtaromen. Ein wenig Mango, da ein bisschen Birne. Dazu könnte man helles Fleisch servieren – Kalb, Huhn etc. Oder Kaninchen mit grünen Oliven oder am besten geschmorte Kalbsbrust.

    So oder so: ein eleganter Wein, der im Kopf und auf der Zunge bleibt.

    Auxerrois
    Herkunft: Luzerner Seetal
    Begleitend zu: Kalb, geröstetem Ofengemüse, würzigen Pastagerichten, Grillfisch, Vitello Tonnato
    CHF 24.00
  12. Cuvée Weiss No. I 2018

    Fruchtig - süffig - easy-drinking!

    Fünf weisse Trauben vereinen sich hier zu einer gelungenen Assemblage. Die Betonung liegt auf Muscat und Traminer. Die Nase kitzeln daher auch florale Aromen, ein Hauch von Heu und Wiesenblumen, gepaart mit Zitrone, getrockneten Apfelschnitzen und etwas Muskat.

    Gewürztraminer, Blanc de Noir (Pinot Noir), Pinot Blanc, Viognier, Muscat
    Herkunft: Zürcher Weinland
    Begleitend zu: Antipasti, Apéro, Fisch und Meeresfrüchte
    CHF 19.00
  13. Kirschberg Pinot Noir Zürich AOC 2016

    Ein grosser Pinot aus einer Einzellage in Benken

    Die Trauben für den Pinot Noir Kirschberg gedeihen in einer Einzellage in Benken im Zürcher Weinland, deren Reben bereits über 45-jährig sind. Alte Reben sind für Spitzenwinzer wie das Salz in der Suppe, unverzichtbar. Die Oldies bringen mehr Komplexität und Raffinesse in den Wein, als ihre jüngeren Verwandten. Ihre Wurzeln ranken besonders tief ins Erdreich, wo sie wichtige Nährstoffe und Mineralien erreichen, welche jüngeren Reben verwehrt bleiben.

    Pinot Noir
    Herkunft: Zürcher Weinland
    Begleitend zu: Filet im Teig, Pilz- und Pastagerichte, Saltimbocca und Grilladen
    CHF 65.00
Ansicht als Liste Raster

Artikel 1-15 von 17

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge