Acquavite di Vino Amarone Bertani 15 anni - Villa de Varda - MeineWeine.ch

Acquavite di Vino Amarone Bertani 15 anni - Villa de Varda

aus Amarone-Trester gebrannt

Trentino - Italien

40 %
18-20 °C

Dunkle Schokolade, Käse, Trockenfrüchte und Zigarre

15-jährige Reife in französischen Barriques mittlerer Toastur
mehr als  6  vorrätig, sofort lieferbar
SFr. 99.00

15-jähriger Hochgenuss für Liebhaber

Für den Acquavite di Vino Amarone wird die sogenannte Batchdestillation in speziellen Kupfer-Brennblasen angewendet. Dieses Verfahren ist ähnlich der Whiskyproduktion in Pot Stills und bringt gegenüber dem kontinuierlichen Verfahren zahlreiche Vorteile, ist dafür aber auch aufwändiger. Ebenfalls eine Besonderheit ist das 6-fache Destillieren der Brände (normalerweise bloss 2-3-fach), um ein Maximum an Aromatik zu entlocken.

In der Dunkelheit der Keller und unter konstanter Temperatur reift dieser Grappa dann während 15 Jahren in französischen Barriques mittlerer Toastur mit anschliessender Schlussreife in ehemaligen Amarone-Eichenfässern vom Weingut Bertani.

Dieser Grappa, präsentiert sich in der Nase fruchtig-würzig mit vielschichtigen Aromen nach Feigen, Trockenfrüchten, Amaretto und Äpfeln. Im Gaumen dann sehr seidig mit noblen Anflügen von Pfirsich, Birne und einer feinen, äusserst harmonischen Zedernholznote.

Villa de Varda - Grappa - Italien
Villa de Varda, eine einzigartige Methode unter den Destillerien des Trentino
Sich für einen Grappa von Villa de Varda zu entscheiden, bedeutet, sich für eine einzigartige und uralte Methode zu entscheiden, die seit zweihundert Jahren ständig weiterentwickelt und verbessert wird. Es ist uns ein Vergnügen, Ihnen die Destillerie in Mezzolombardo, im Herzen der Piana Rotaliana, vorzustellen.
In Mezzolombardo war die Familie de Varda, eine Adelsfamilie und seit 1678, Besitzer von Weinbergen
Michele Dolzan beginnt Anfang des 18. Jahrhunderts in denselben Kellerräumen seine Forschungsarbeiten und Fortbildung der Destillierkunst. Dieses stolze Erbe wird heute von Luigi Dolzan und seinen Söhnen Michela und Mauro mit Leidenschaft weitergeführt.
Unter der ständigen Kontrolle, erzeugt die heutige Distillerie Villa de Varda verschiedene Grappas aus Einzelrebsorten. Luigi Dolzan hat keine Zweifel: für ihn ist der Grappa das beste Destillat auf der Welt und er ist sich der Topqualität seiner Grappe sicher, die nach seiner "Methode de Varda" hergestellt werden.
Die de Varda-Methode
Die Villa de Varda-Methode ist viel mehr als ein Produktionssystem; sie ist in erster Linie eine Arbeitsphilosophie. Es ist auch eine Reihe von Regeln und Verfahren, die in jeder Phase genau die Prozesse diktieren, um den edelsten Teil der Traube zu verbessern.
Alle Stufen der de Varda-Methode
Studien, Verbindung zur Tradition, langjährige Erfahrung und strenge Professionalität haben Cav. Luigi Dolzan geführt,  die " Varda-Methode" zu definieren, die drei Phasen, die im Unternehmen für die Herstellung von Grappa beobachtet werden. Jeder von ihnen ist grundlegend und heikel, um ein hochwertiges Produkt zu erhalten: 
Phase 1 - Auswahl des Trester
Es werden nur ausgewählte Trestern eingesetzt, die durch sanftes Pressen der noch tropfenden, weichen, gesunden und frischen Trauben gewonnen werden und sofort nach dem Abstich destilliert werden.
Phase 2 - Destillation
Die Destillation erfolgt in speziellen und exklusiven  Kupferbrennblasen. Die Destillation erfolgt sehr langsam, um den flüchtigen Bestandteilen, die für die Düfte verantwortlich sind, eine angemessene Verdampfung und anschließende Kondensation zu ermöglichen, wobei die wertvollen Eigenschaften der ausgewählten Rebsorte intakt bleiben. Die Destillation wird vom Brennmeister durchgeführt, einem sorgfältigen und gewissenhaften Experten.
Phase 3 - Ruhen und Altern.
Sobald er destilliert ist, reift der Grappa in speziellen sterilen Edelstahlbehältern. Der Alkoholgehalt wird dann mit Wasser aus den Bergquellen des Trentino reduziert, dann in Holzfässern gelagert, gekühlt, gefiltert und schließlich in Flaschen abgefüllt. 
Zuletzt angesehen
Clear All