Cerasuolo di Vittoria DOCG COS 2015 - MeineWeine.ch

Cerasuolo di Vittoria DOCG COS 2015

Nero d'Avola, Frappato

13 %
16-18 °C
8-10 Jahre ab Jahrgang lagerfähig

dunklem Fleisch, hellem Fleisch, Pasta

Bleibt während 9 bis 15 Monaten in mittelgrossen Eichenfässern und anschliessend mindestens 6 Monate in der Flasche, bevor er auf den Markt kommt.
94/100 Parker Punkte
Flaschengrösse: 75 cl
lm Weinlager vorrätig, sofort lieferbar
SFr. 25.80

COS sei Dank!

Die Azienda Agricola COS wurde 1980 von Giambattista Cilia, Giusto Occhipinti und Pinuccia Strano gegründet. Drei Freunde, die mit den Anfangsbuchstaben ihrer Familiennamen die Partnerschaft besiegeln und eine Vorreiterrolle im sizilianischen Weinbau einnehmen.

Cerasuolo, gesprochen wie´s geschrieben wird, ist ein absolut zeitgemäßer Rotwein. Er wird aus den uralten autochthonen Rebsorten Frappato (40%) und Nero d´Avola gekeltert, die getrennt ausgebaut und hinterher wieder miteinander verschnitten werden.

Und das gelingt nur selten auf so hohem Niveau! Die Kombi aus intensiver Frucht (dafür ist Frappato zuständig) und konzentrierter, schwerer Struktur (genau, Nero d'Avola!) ist die reinste Freude. Dabei wirkt der Wein schmeichelnd weich, ja fast schon sanft und doch irgendwie deftig und würzig mit schöner Gerbstoffkonsistenz.

Hier zeigt sich Sizilien von seiner wahren Seite. Ein echt charmanter Begleiter zur Aromenküche. Im Sommer, wie im Winter. Auf der Terrasse, wie vor dem Kamin. Und dass der Wein auch noch biodynamisch produziert wird, macht ihn in unseren Augen gleich noch eine Spur sympathischer.

Azienda Agricola COS

Azienda Agricola COS wurde 1980 von Giambattista Cilia, Giusto Occhipinti und Pinuccia Strano gegründet. Drei Freunde, die mit den Anfangsbuchstaben ihrer Familiennamen die Partnerschaft besiegeln. Das Abenteuer mit dem Ziel der radikalen Umstrukturierung beginnt.

Der erste Jahrgang der jungen Weinproduzenten kommt vom alten Familienweingut der Familie Cilia. Bereits im Jahr 1985 verlässt Pinuccia Strano das Unternehmen, sie hat ihr Medizinstudium beendet und will lieber als Ärztin arbeiten. Die beiden anderen bleiben ihrem Projekt treu. Im Jahr 1991 kaufen sie Villa Fontane, ein neun Hektar großes Anwesen, und legen acht Hektar Rebfläche an. Bis zum Jahr 1995 werden weitere angrenzende Parzellen erworben. COS folgt den Prinzipien des biologisch-dynamischen Weinbaus.

Die Pionierarbeit von COS beginnt im September 2000, als aus Spanien die ersten Amphoren eintreffen, denn die antiken Terrakotta-Behälter sind zu dieser Zeit in Italien noch nicht bzw. nicht mehr zur Weinbereitung zugelassen. Pithos wird geboren, ein Cerasuolo di Vittoria Classico, ausschließlich in Amphoren vergoren und gereift. 2005 erwirbt COS die Villa Brunnen, ein Anwesen mit ca. 20 Hektar und einem außergewöhnlichen Weinkeller aus dem neunzehnten Jahrhundert. 2007 wird nach Restaurierung des Gebäudes die neue Kellerei mit den 150 Amphoren, eine der großzügigsten ihrer Art, eingeweiht. COS sei Dank für außergewöhnliche Weine und die Wiederbelebung des Stadtteils Vittoria.