Baltos DO 2015- Dominio de Tares- MeineWeine.ch

Dominio de Tares Baltos DO 2015

Mencía

14 %
16 °C
trinken bis 2022

Begleitend zu: passt grossartig zu spanischen Tapas oder orientalischem Fingerfood

6 Monate in französischen und amerikanischen Barriques ausgebaut
Flaschengrösse: 75 cl
lm Weinlager vorrätig, sofort lieferbar
SFr. 15.80

Kennen Sie Nidel-Täfeli?

Dies war nämlich der erste Gedanke, als wir unsere Nase in die Gläser getaucht haben. Ein ziemliches Charaktermonster dieser Wein! Den Schieferböden und der alten fast vergessenen Mencía-Traube sei Dank. Aus einer bisher noch weitgehend unbekannten Weinbauregion im Norden von Spanien, Richtung Santiago de Compostela, kommt eine unerwartete Neuheit - der Baltos. Diese vorzügliche Rotweinkreation verdankt ihren unverkennbaren Charakter den über 40-jährigen Mencía-Reben, die auf dem relativ unbekannten Landstrich Galiziens gedeihen. 

Tiefrot bis violett im Glas riecht das Ding intensiv nach Nidel-Täfeli (Rahmkaramell) und jungen Brombeeren. Der Pfeffer lässt die Nase kitzeln, die Tannine geben dem Wein Kraft. Und trotzdem kommt er schlank, frisch und elegant rüber, mit deutlicher Schiefermineralik, etwas erdig und einem ziemlich lebhaften, beerigen Abgang.

Leicht gekühlt auch ein wunderbarer Wein für heiße Sommernächte, ab Einbruch der Dämmerung.

Dominio de Tares
El Bierzo gehört zu den spanischen Anbaugebieten, die in jüngster Zeit eine erhebliche Verwandlung und Modernisierung durchmachen bzw. gemacht haben. Junge Bodegas mit höchsten Ansprüchen und verändertem Weinstil wurden auch hier zum Ausgangspunkt für eine Wandlung des Gebietes, die in den kommenden Jahren noch für erhebliche Aufmerksamkeit sorgen könnte.
Die bedeutendste und charakteristischte Traubensorte dieser Region ist die dunkle Mencia, die anderswo in Spanien kaum angepflanzt wird.
Die Weine von Dominio de Tares (Bierzo Alto) verkörpern die neuste Wein-Generation dieser DO. Man hat der Stimme des Terroirs gelauscht und es verstanden, dies in die Flasche zu zaubern. Die Weine sind durch und durch mineralisch.
Die neuen Jahrgänge der Weine dieser Bodega sind ein absolutes Meisterwerk und an Dichte und Charakter fast nicht zu übertreffen! Sie werden auch von den entsprechenden Weinkennern, Fachzeitschriften und Medien allesamt sehr gut und auch entsprechend hoch bewertet.
Zur gleichen Gruppe gehört Dominio Dostares, wo man sich der autochthonen Sorte Prieto Picudo verschrieben hat. Deren Weinberge, alles Buschreben, liegen in Parajes de Los Oteros bei León auf ca. 810 Meter Höhe und weisen ein Pflanzdichte von ca. 2'000 Rebstöcken pro Hektare auf. In dieser Gegend herrscht Kontinentalklima mit starken Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht. Die mehr als 90-jährigen Rebstöcke liefern kaum 1 Kg Trauben pro Rebstock und bieten die besten Voraussetzungen, um Weine höchster Güte zu vinifizieren.