Grappa Vecchia Riserva Vibrazioni

Grappa Vecchia Riserva Vibrazioni

Selektion aus Trentiner Trauben

40 %
18-20 °C

Dunkle Schokolade, Käse, Trockenfrüchte und Zigarre

in Barriques aus Rottannenholz aus dem Fleimstal ausgebaut
lm Weinlager vorrätig, sofort lieferbar
SFr. 260.00

Angereichert mit dem sehr wertvollen limitierten 35-jährigen Grappa von Urgrossvater Francesco Dolzan

Erstklassiger Trester, sanft verarbeitet, jahrelang im selben Rottannenholz gelagert, aus welchem Stradivaris gefertigt werden und im edlem 1,5-Liter Decanter und eleganter rötlicher Holzkiste geliefert. Dieser Grappa ist wirklich einzigartig! Mit der beiliegenden Musik-CD von Paganini wird ein Bogen von der Musik zum Genuss gespannt.
Aus sorgfältig ausgewähltem erstklassigem Trester verschiedener Trentiner Rebsorten wird der Vibrazioni hergestellt. Der Trester wird sofort nach der Traubenernte bezogen, frisch verarbeitet und sanft gepresst. Es wird die sogenannte Batchdestillation in speziellen Kupfer-Brennblase angewendet. Dieses Verfahren ist ähnlich der Whiskyproduktion in Pot Stills und bringt gegenüber dem kontinuierlichen Verfahren zahlreiche Vorteile, ist dafür aber auch aufwändiger.
Anschliessend reift der Grappa während vielen Jahren in Fässern aus Rottannen aus dem Fleimstal in den Trentiner Dolomiten. Aus dieser uralten Baumsorte, die im Wald der Geigen wächst, werden wegen den unverwechselbaren Resonanz- und Vibrationsmerkmalen unter anderem die berühmten Stradivari-Geigen gefertigt.
Jede Flasche liegt in einer edlen rötlichen Holzkiste, hat ein nummeriertes Garantie-Zertifikat und eine Musik-CD mit Violinkonzerten von Paganini.
Dieser Grappa, ist in der Nase intensiv und mit komplexen Noten von Nüssen, Kaffee, gerösteten Mandeln und Maraschino-Kirschen. Im Gaumen dann unglaublich vielschichtig, nachhaltig, voller Aroma und vollmundig. Ein wahres Meisterwerk der Grappaherstellung!
Villa de Varda

Eine lange Tradition. In der Gemeinde Mezzolombardo, die in der norditalienischen Region Trentino liegt, waren die de Vardas, Adelige seit 1678, bedeutende Weinbergbesitzer, Wein und Grappahersteller.

Michele Dolzan beginnt Anfang des 18. Jahrhunderts in denselben Kellerräumen seine Forschungsarbeiten und Fortbildung der Destillierkunst. Dieses stolze Erbe wird heute von Luigi Dolzan weitergeführt.

Unter der ständigen Kontrolle, erzeugt die heutige Distillerie Villa de Varda vierzehn verschiedene Grappas aus Einzelrebsorten. Luigi Dolzan hat keine Zweifel: für ihn ist der Grappa das beste Destillat auf der Welt und er ist sich der Topqualität seiner Grappe sicher, die nach seiner "Methode de Varda" hergestellt werden.