Nuda Barbera d'Asti 2016 DOCG - Montalbera

Nuda Barbera d'Asti 2016 DOCG - Montalbera

Barbera

15 %
18-20 °C
Lagerfähigkeit 6-12 Jahre

würzigen Lammgerichten, Pizza mit scharfem Salami, Pasta mit Steinpilzen

alkoholische Gärung in Edelstahltanks und danach 15 Monate Reifung in französischen Eichenfässern
Gambero Rosso 3 Bicchieri
Flaschengrösse: 75 cl
17  lm Weinlager vorrätig, sofort lieferbar
SFr. 34.90

Das Piemont im Glas

Die Barbera-Traube gehört zu den ganz Grossen in Italien und kennt viele Fans. Trotzdem hat dieser piemontesische Klassiker ein etwas angestaubtes Image. Lange galt Barbera als unkomplizierte Saufweintraube. Seit einiger Zeit bemühen sich Winzer, das Potenzial der Sorte zu heben und kreieren bisweilen erstaunlich schöne Tropfen.

So auch beim Barbera d'Asti Nuda aus der eher unbekannten Anbauregion Monferrato, welche zum Piemont gehört. "Nuda" meint in etwa "nackt", oder auch unverfälscht, denn dieser Barbera wurde direkt von den wenigen Barriques auf die Flasche gezogen - ohne Umweg über Filtrierung und Stabilisierung. So dürfen sich die intensiven Aromen von Johannisbeeren, Kirschen, Vanille, Karamell und edlem Tabak ungeschminkt entwickeln und setzen den Gaumen im Verbund mit weichen Gerbstoffen und feinem, an Kirschen erinnerndem Säurespiel in Entzücken. Wirklich toll gemacht!

Wenn es noch eines Beweises bedarf, dass der Barbera zu den ganz großen Rotweinsorten Italiens zählt, dann findet man ihn hier in flüssiger Form im Glas. Hier kann die Traube wieder mal zeigen, was sie alles drauf hat.

Società Agricola Montalbera

Der Wein als Frucht

Seit Generationen investiert die Familie Morando in den piemontesischen Weinbau, in welchen sie ihre ganze Energie gesetzt haben und seit Jahren widmen sie sich mit Leidenschaft der Aufwertung der autochthonen Rebsorte Ruchè.

Und dank dieses kontinuierlichen Engagements situiert sich das Weingut Montalbera heute mit Recht unter den grossen Weinerzeugern des Piemonts. Die Fundamente dieses Erfolgs liegen in soliden und erkennbaren Werten, die mit grosser Deutlichkeit in den von diesem Weinbaubetrieb erzeugten Weinen zum Ausdruck gelangen.

Tatkraft und Planungsgeist. Interpretation und Terroir. Das sind die Grundlagen der Erzeugerphilosophie von Montalbera. Eine Denkweise, die die Weintraube ins Zentrum rückt, und die grossartigen Eigentümlichkeiten der Weinberge zur Geltung bringt.

Die Weinberge erstrecken sich über sechs komplette Hügel, während in der Talsohle die typische piemontesische Haselnuss angebaut wird. Die Rebstöcke besitzen ein Alter zwischen sieben und 30 Jahren, der Anbau erfolgt nach der niedrigen Guyot-Methode und alle Arbeiten werden von Hand ausgeführt.

Etwa 60% der Fläche ist mit der autochthonen Rebsorte Ruchè bebaut. Die anderen gepflanzten Sorten sind: Barbera d'Asti, Grignolino d'Asti, Monferrato, Nebbiolo und Viognier.

https://www.montalbera.it/de