Rioja Blanco 2018 - Miguel Merino

Rioja Blanco 2018 - Miguel Merino

Viura aus dem Weinberg Mingortiz und Garnacha Blanca aus La Loma

13.5 %
16 ° C
bis 10 Jahre

Quiche lorraine, Kalbs- und Geflügelgerichte, reifer Hartkäse

10 Monate auf der Feinhefe in vier 500 liter Fässern aus französischer Eiche.
93 Robert Parker
Flaschengrösse: 75 cl
50  lm Weinlager vorrätig, sofort lieferbar
SFr. 37.50

Rioja Blanco – einfach nur WooW - 93 Parker Punkte

Miguel Merino hat mit dem Rioja Blanco eine schon lange im Kopf schwirrende Idee verwirklicht. Zum guten Glück hat er diese Idee umgesetzt! Daraus ist nämlich ein echtes Prachtstück entstanden.

Der Miguel Merino "Blanco" stammt von zwei ganz besonderen Weinbergen: Mingortiz (gepflanzt 1977) und La Loma (gepflanzt 1946). Aufgrund seiner Lage, seiner Sonneneinstrahlung und seines Bodens ist dieser Weinberg ideal, um frische und mineralische Viura-Trauben zu liefern. Im Weinberg La Loma (1,4 Hektar auf 534 Metern Höhe) verbirgt sich neben den roten Tempranillo- und Garnacha-Reben ein kleiner Schatz: einige wenige Garnacha Blanca-Reben, die unserem Weißwein Komplexität, Körper und Tiefe verleihen.

Konzentriert, erfrischend, mit einem Hauch von köstlicher Mineralität. Im Gaumen ist er saftig, kraftvoll mit einer leichten Mandel Note. Das Beste kommt aber zum Schluss: was für ein Finale, der Abgang ist unglaublich lange und schmelzig und lädt gleich zum philosophieren ein, genau solche Weine machen richtig Spass.

 

Im September wurde Gerade mal 2'600 Flaschen wurden hergestellt. 

Ein super Wein und eine extreme Rarität und er macht extrem Spass zum trinken

Reto Iten - Gründer MeineWeine.ch
Bodega Miguel Merino

Miguel Merino ist ein sympathischer, zuvorkommender, weltoffener Mann, der sich nach Jahren als Exportleiter eines grossen Weinbetriebes seinen Traum von einer eigenen Bodega verwirklichte. Briones in La Rioja Alta schien ihm hierfür der ideale Ort hinsichtlich der kargen Böden, des Klimas, der alten Rebstöcke und der steilen Weinberge. 1994 war die erste Ernte, heute wird der Wein in viele Länder exportiert. Der Anspruch von damals, am Fusse des reizvollen, historischen Städtchens Briones erstklassigen Wein herzustellen, besteht fort.

Mittlerweile arbeitet auch Miguels Sohn im Betrieb. Bisherige Erfolge spornen die Familie dazu an, die Qualität kontinuierlich zu steigern und die individuelle Stilrichtung der Miguel Merino Weine weiter zu perfektionieren. „Unser Fokus liegt nicht auf quantitativem Wachstum, vielmehr geht es uns darum, bei der Arbeit stets dazu zu lernen um das Beste aus jedem Weinstock, jeder Traube und jedem Fass herausholen zu können.“ (Zitat Miguel Merino)