Roero Arneis DOCG Saglietto Malvirà 2015

Roero Arneis DOCG Saglietto Malvirà 2015

Arneis

13 %
12 °C
Trinkreife bis zu 5 Jahre ab Jahrgang

 Pasta mit Sahnesaucen, Lachsspeisen, Risotti mit Gemüse, Käse

Fermentation im Edelstahlfass, anschliessender Ausbau 50% in Holzfässern von 450 Liter für 10 Monate, 50% in Edelstahltanks
75 cl
lm Weinlager vorrätig, sofort lieferbar
SFr. 19.80

Unser Geheimtipp

Die Weißweinsorte Arneis hat immer noch den Status eines Geheimtipps aus dem Piemont und wird dort gelegentlich auch als Barolo Bianco bezeichnet. Was nicht ganz abwegig ist, weil dieser duftige, blumige Gaumenschmeichler so manch sperrigem roten Barolo den Säurezahn zog.

Die Trauben für diesen Wein stammen aus dem Rebberg "Saglietto", welche sich etwa 200 m über dem Meeresspiegel befindet. Der Boden hier ist geprägt von kalkhaltigem Lehm, der hervorragend für das Wachstum von Arneis und eine Lagerung im Holzfass ist. Der Arneis Vigna Saglietto macht nochmal einen ordentlichen Satz im Vergleich zum kleinen Bruder. Die Frucht ist etwas reifer (wir erschnuppern frische Ananas und Mango) und der Wein insgesamt konzentrierter.

Am Gaumen dann ein echter Schmeichler: leicht spritzig-süsslich im Antrunk, in der Struktur weich und harmonisch. Der Holzeinsatz verleiht dem Wein eine tolle, fast schon buttrige Cremigkeit, so dass er auch super zur kräftigen Küche kombiniert werden kann. Eben so, wie es sein soll! Ganz was Feines für den langen Abend.

Malvira

Einige Kilometer von Alba entfernt, im Herzen des Roero-Gebiets, liegt in der Nähe des Ortes Canale die Azienda Agricola Malvirà. Hier werden Qualitätsweine angebaut. Heute führen die sympathischen Söhne von Giuseppe den Betrieb: Massimo ist für die Reben und Roberto für den Keller zuständig. Aus sieben Reblagen werden hervorragende Weine produziert.

Obwohl das Weingut im Laufe der Jahre gewachsen ist, blieb die grundsätzliche Struktur familiär. Alle Weine, die auf dem Weingut Malvirà entstehen, werden mit dem Ziel produziert, das Gebiet Roero in seiner elegantesten und reinsten Form zu reflektieren. Entstanden sind frische, vielschichtige und lagerfähige Arneis sowie charaktervolle, tanninreiche und langlebige Rotweine aus Barbera- und Nebbiolotrauben.

Die Weine bestechen durch ihre frische und saubere Machart, Typizität und durch ihr sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Nicht von ungefähr ist die nationale und internationale Weinpresse des Lobes voll.

Nebenbei hat die Familie in den letzten Jahren einen Agristurismo-Betrieb aufgebaut, der Unterkunft und Restauration vom Feinsten bietet. Die Villa Tiboldi ist immer noch ein Geheimtipp.