Rosalie Mittenberg Festival IGT 2019

Rosalie Mittenberg Festival IGT 2019

Vernatsch

13 %
10-12 °C
2-3 Jahre ab Jahrgang lagerfähig

Antipasti, Apéro, Pasta, Pizza, Fisch und Meeresfrüchte, hellem Fleisch

Kaltmazeration, dann Mostabzug von der gerebelten Maische und kühle Gärführung. Anschließender Abstich und Lagerung auf der Feinhefe mit teilweisem biologischem Säureabbau
Flaschengrösse: 75 cl
Ausverkauft
SFr. 15.70

Harmonisch, trocken, leicht

Im Glas zeigt sich der Rosé in brillantem Antikrosa mit rubinroten Reflexen. Dank intensivem Duftspiel verführt er mit feinen Noten von kleinen roten Früchten und aromatischen Kräutern. Untermalt werden diese mit wunderbaren Düften wie Himbeersirup und leicht süsslichen Essignoten.

Das Geschmacksprofil ist einnehmend weich, aber bestimmt. Dazu gesellt sich eine angenehm harmonische Säurestruktur mit kräftig würzigem Finale, ohne aber die deutlichen Noten von Johannisbeeren zu verdrängen. Ein Wein, wie wir ihn insbesondere im Frühling auf der Terrasse am liebsten in unseren Gläsern sehen!

Kellerei Meran

Am 1. Juli 2010 haben sich die beiden traditionsreichen Kellereigenossenschaften des Burggrafenamtes, die Burggräfler Kellerei (1901) und die Weinkellerei Meran (1952) zusammengeschlossen. Daraus ist die Kellerei Meran Burggräfler hervorgegangen, welche jetzt 380 Mitglieder zählt und 260 ha Rebfläche bewirtschaftet. Dadurch hat man das westliche Anbaugebiet Südtirols von Lana im Süden über Meran bis Riffian im Norden und Algund bis Kastelbell im Westen unter einem Dach vereint.

Die vielen Klein- und Kleinstproduzenten bewirtschaften beste Weinhanglagen in Meran und in den umliegenden Gemeinden Algund, Tirol, Kuens, Riffian, Schenna, Marling, Tscherms und Lana. Im westlichen Teil Südtirols reicht das Anbaugebiet bis in den Vinschgau, der sich durch seine extremen klimatischen Bedingungen auszeichnet und das kleinste geschlossene DOC-Anbaugebiet Südtirols bildet.

Die Entscheidungsträger der Kellerei haben die Fusion zum Anlass genommen, um die gesamte Marken- und Sortimentspolitik neu zu strukturieren und das Spitzensortiment der Kellerei unter der neuen Marke MERAN im neuen Erscheinungsbild zu präsentieren.

Obmann der Kellerei Meran Burggräfler ist Kaspar Platzer, Stefan Kapfinger ist als Kellermeister für den Ausbau der Weine verantwortlich, Zeno Staffler ist Geschäftsführer. Der Firmensitz mit Weinkeller, Önothek und Weinshop der Kellerei Meran Burggräfler befindet sich in Marling bei Meran, an der Kellereistraße.