Télos il Bianco IGT 2017

Télos il Bianco IGT 2017

80% Garganega, 20% Chardonnay

12.5 %
9-12 °C
bis zu 5 Jahre lagerfähig

 Antipasti, Apéro, Asiatisch, leichte Fischgerichte

Schwefelfreier Wein, Gärung bei kontrollierter Temperatur von 14-15 °C ohne jegliche Zugabe von Sulfat und Nitratsalzen, Lagerung im Stahltank
75 cl
2017
lm Weinlager vorrätig, sofort lieferbar
SFr. 19.50

Tropisch - fruchtig - ohne Sulfite

Mit dem Télos schufen die Castagnedi-Brüder einen einwandfreien, natürlichen Wein – so ganz ohne Zugabe von Schwefel und nach einem strengen und innovativen Produktionsverfahren aus integriertem Landbau produziert. Und sie beweisen: hervorragende Qualität ohne Zusätze ist möglich!

Kaum steckt man seine Nase in das Glas, wird man in einen Tagtraum mitgenommen. Man spaziert glücklich und irgendwie beschwingt über eine grüne Wiese und der Duft von frischen Kräutern wie Minze und Thymianblüten hängt in der Luft. Der Weg führt weiter in einen Wald. Nein, einen Dschungel. Tropische Düfte nach intensiv reifen Nektarinen und Maracuja strömen einem entgegen und ein Trommelwirbel lädt zum ersten Schluck ein...

Wir notieren: frisch, sehr komplex und gehaltvoll am Gaumen. Es bitzelt auf der Zunge –  Zitrusfrüchte tanzen auf den Rezeptoren, umgeben von sanfter Süsse, blumigen Noten und dem für die Garganega-Traube typischen mandelartigen Nachgeschmack. Dass ein so mächtiger Weißwein trotz seiner Fülle eine ordentliche Erfrischungskraft aufbringt, ist wirklich erstaunlich. Wow, Télos - mehr davon!

Tenuta Sant Antonio

Die Tenuta Sant`Antonio wird von den vier Brüdern Armando, Tiziano, Massimo und Paolo Castagnedi mit viel Herzblut und Leidenschaft geführt. Ihre kleine Kellerei befindet sich im Herzen der eigenen Weinberge und passt sich harmonisch der hügeligen Umgebung an. Das Weingut bewirtschaftet insgesamt 50 Hektar Weinberge, etwa die Hälfte im Illasi-Tal, die andere Hälfte im Mezzane-Tal.

Die Rebberge liegen auf etwa 300 m über dem Meeresspiegel auf den Hängen der Monti Garbi, im idealen Kreuzungspunkt der Gemeinden Mezzane, Lavagno und San Martino Buon Albergo in der Provinz Verona. Mit einer Steigung von 15%, manchmal sogar 25-30% bieten sich hier ideale Voraussetzungen für Weine, die bio-ökonomisch vinifiziert werden können. Vom Amarone über den Valpolicella bis zum Soave: so gelang es dem Weingut innerhalb weniger Jahre zu einer der Top-Adressen in der Valpolicella heranzureifen.

Erfahre mehr über das Weingut: