Spanien

Wer an das Weinland Spanien denkt, der denkt unweigerlich auch an Tempranillo. Tatsächlich aber gehört die rote Rebe Garnacha (in Frankreich unter der Bezeichnung Grenache bekannt) zu den am häufigsten angebauten Rebsorten in diesem vielfältigen Weinland. Auf der Iberischen Halbinsel wurde schon 4000 Jahre vor Christus Weinbau und schwunghafter Handel im gesamten Mittelmeerraum betrieben. Heute zählt Spanien zu den dynamischsten Weinnationen überhaupt und produziert Spitzenweine, welche in der ganzen Welt geschätzt und gerne getrunken werden.

Dabei ist es insbesondere den neuen Generationen von Weinerzeugern in den 1980er und 1990er Jahren zu verdanken, welche den heutigen spanischen Weinstil besonders geprägt haben. Sie haben den Weinbau aus den sehr heissen Zonen in kühlere Gebiete getragen und stark in moderne Kellertechnik investiert. Seit jeher hat in Spanien Tradition, dass die Weine erst freigegeben werden, wenn sie trinkreif sind. Deshalb existiert ein differenziertes System von verschiedenen Altersbezeichnungen, anhand derer der Konsument schon auf dem Etikett erkennt, ob es sich um einen jungen oder gereiften Rotwein handelt. Die Abstufungen heissen joven (der Jungwein mit mindestens einem Jahr Reifung), crianza (2 Jahre Reifung), reserva (3 Jahre Reifung) oder gran reserva (mindeste 5 Jahre gereift).

Die Vielfalt der spanischen Weine ist schlicht riesig und fast schon unüberschaubar. Unser spanisches Sortiment konzentriert sich daher auf einige noch eher unbekannte, aufstrebende Weingüter, die mit viel Herzblut und Leidenschaft grossartige, authentische Terroir-Weine keltern.

Ansicht als Liste Raster

Artikel 1-15 von 31

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. L'Efecte Volador Blanc DO Montsant 2019

    Der Riesling aus Montsant

    Zugegeben, das klingt schon fast etwas frevelhaft. Aber der Gedanke lässt uns irgendwie nicht los. Unsere Degustations-Notiz verrät: in der Nase roter Apfel und Tropenfrucht. Am Gaumen dann aber das pure Gegenteil: spürbare Mineralik, viel Bittermandel, herb mit extrem langem Abgang. Erinnert irgendwie an Riesling. Aus Spanien? Kann nicht sein.

    Garnatxa Blanca
    Herkunft: Montsant
    Weingut: Josep Grau
    Begleitend zu: Wolfsbarsch in Salzkruste, Ofenlachs, würzige Garnelen oder Gerichte mit Kalb
    Sonderangebot CHF 17.50 Normalpreis CHF 19.00
  2. El Gordo del Circo Rueda DO 2018

    Der Dicke aus dem Zirkus

    El Gordo – der Fettsack ist vollmundig, bärenstark und etwas extravagant. In der Nase duftet er herrlich nach Aprikose und weissem Pfirsich. Am Gaumen zeigt sich der Dicke dann mit voller Intensität: konzentriert fruchtig und mineralisch mit einem Hauch Honig. Besonders auffallend ist der cremige Schmelz, welche von der langen Reifung auf der Hefe herrührt. Alles in allem ein extraktreicher, lebendiger Weisswein mit langem, frisch-fruchtigem Nachhall und feinen Hefenoten.

    Verdejo
    Herkunft: Rueda
    Weingut: Casa Rojo
    Begleitend zu: als Apéro, Meeresfrüchten vom Grill, spanischen Vorspeisen und natürlich Tapas
    CHF 17.90
  3. La Marimorena Rias Baixas DO 2018

    Hier habt ihr einen fetten Fisch am Haken

    Die Reben für den La Marimorena befinden sich in den malerischen Weinbergen des Val do Salnés, im äussersten Nordwesten Spaniens, in der Weinbauregion Rias Baixas in Galizien. Das Tal liegt in direkter Küstennähe zum Atlantik und gilt als die wahre Heimat der Rebsorte Albariño. Selbst im Winter bei Eiseskälte macht dieser Wein Spass und man fühlt sich gleich wie im warmen Sommer am Meer. 

    Albariño
    Herkunft: Rias Baixas
    Weingut: Casa Rojo
    Begleitend zu: der perfekte Begleiter zu Seafood wie Jakobsmuscheln, gegrillten Scampi, grilliertem Gemüse oder frischen Sommersalaten
    CHF 19.80
  4. Cap de Barbaria Ophiusa IGP 2016

    Ein Tag auf Formentera

    Formentera ist die südlichste und zweitkleinste Insel der Balearen. Hier gibt es keinen Ballerman wie in Mallorca, keine heissen Party-Nächte wie auf Ibiza. Unter Kennern jedoch ist die fast schon karibisch wirkende Insel als Weinbaugebiet bekannt. Jedoch ist die Bekanntschaft der Weine aus Formentera nicht besonders ausgebreitet. Tatsächlich gibt es auf der rund 82 Quadratmeter kleinen Insel lediglich drei Weingüter. Eines davon ist das 2001 gestartete Projekt Cap de Barbaria, welches mittlerweile grossartige Weine mit starkem Terroir-Ausdruck produziert. Hochspannend, frech, untypisch und definitiv mal was anderes! 

    Cabernet Sauvignon, Merlot, Monastrell, Fogoneu
    Herkunft: Formentera
    Weingut: Cap de Barbaria
    Begleitend zu: spanischen Tapas, zur griechischen Küche, Tomaten-Feta-Gratin oder zu Wildgerichten (nicht geschmort)
    CHF 24.00
  5. Somni Tinto DOQ Priorat 2015

    Frische, Tiefe, Kraft!

    Wir schenken uns eine spannende Cuvée aus Cariñena und Syrah ein. In der Nase finden wir feine feine Aromen von dunklen Beeren, dazu etwas Kakao, Lakritze und Plaumen. Sehr elegant, das gefällt schon mal. Sehr, sehr abgründig. Im Mund setzt sich das Nasenkino fort. Das Aroma der süsslichen Pflaumen verstärkt sich nun. Die Säure ist niedrig, auch hier wieder Schokolade, vielleicht etwas Schwarztee? Die Mineralik streut Spuren von Salz ein. Und das Finale ist angenehm laaang... 

    Cariñena, Syrah
    Herkunft: Priorat
    Begleitend zu: rotes Fleisch, quasi ein Must-Have, am besten Dry-Aged!
    CHF 55.00
  6. Negre des Negres Tinto DOQ Priorat 2017

    Alles andere als ein herkömmliches Spanien-Touristenweinchen...

    ...sondern ein beeindruckender Tropfen mit würzigem Charakter und charmantem Fluss. In der Nase ist jede Menge Würze im Spiel. Lorbeer, schwarze Oliven und Wacholderbeeren drängen nach vorne. Dunkle Tannennadeln gesellen sich dazu, erst dann kommen ein wenig Früchte. Säuerlich-rote wie etwa Johannisbeere und frische, nicht ganz vollreife Himbeeren. Am Gaumen spielen die dann aber die erste Geige. Jedoch sanft und begleitet von den in der Nase bereits angekündigten Gewürzen. Das ist kein Wein für nebenher, der will Aufmerksamkeit.

    Garnacha, Cariñena, Syrah
    Herkunft: Priorat
    Begleitend zu: passt grossartig zu Pilzgerichten, saftigen Schweinesteaks und herzhaften Wildgerichten
    CHF 32.00
  7. Dominio de Tares Cepas Viejas DO 2016

    Cepas Viejas: alte Reben. Der Name ist Programm.

    Der Name Cepas Viejas (alte Reben) beschreibt den Ursprung und die Würde dieses Weines. Er wird gewonnen aus 60-jährigen Rebstöcken der autochthonen Rebsorte Mencía, die auf Terrassen und Berghängen auf Böden aus Kies und eisenhaltigem Schiefer wachsen. Man findet diese Rebe nur im Gebiet Bierzo und vermutet, das sie vom Cabernet Franc abstammen könnte. Was man aus dieser Rebsorte zaubern kann, schmeckt man in dieser Flasche.

    Mencía
    Herkunft: Bierzo
    Weingut: Dominio de Tares
    Begleitend zu: Zu einem Rindersteak mit Rosmarinkartoffeln können wir uns kaum etwas besseres vorstellen.
    CHF 22.90
  8. Tombú Prieto Picudo Rosado 2018

    Ein Rosé, der auch Rotweintrinker überzeugt

    Der Tombú Prieto Picudo Rosado wird zu 100% aus der Sorte Prieto Picudo, eine untypische und eher seltene Sorte aus León, hergestellt. In der Nase auftrumpfend wie ein aufgekratztes Partygirl. Wir riechen Erdbeerbowle, etwas Red Bull, Suppengemüse und Himbeersaft. Im Mund Cranberry, eine Cocktailkirsche, angenehm cremig, vielleicht ein wenig salzig und keineswegs langweilig und einfallslos, wie es viele Skeptiker bei dieser Art Wein eventuell vermuten würden. Im Gegenteil: ein eher unerwartet kraftvoller Rosado mit feinen, zarten Tanninen. Okay, der Abgang ist überschaubar - aber hey, it's Rosé!

    Prieto Picudo
    Herkunft: Rueda
    Begleitend zu: Snacks, Tapas, Paella und Pastagerichte
    CHF 15.50
  9. Prius de Moraña Verdejo DO 2018

    Heute gibt es Obst

    Verdejo ist die angesagteste weisse Rebsorte Spaniens und wir haben hier einen sehr würdigen Vertreter dieser Weine probiert. Die Weine sind intensiv und voller Frucht und Mineralik. So zeigt sich denn auch im Glas ein herrlich verspielter Fruchtsalat: allen voran grüner Apfel, Ananas und Grapefruit. Das macht richtig Spass!

    Verdejo
    Herkunft: Rueda
    Begleitend zu: Apéro, Meerfisch und Krustentiere, Frischkäse, Reis- und Gemüsegerichte
    CHF 14.50
  10. Territori DO Montsant 2016

    So schmeckt das moderne Spanien

    Im 40-jährigen Rebberg La Serra d'Almos wachsen auf besonders lehm- und kalkhaltigen Böden die Trauben für den Territori. Dies sind zum einen Garnacha-Reben (verantwortlich für die schöne Mischung aus roten und schwarzen Früchten in diesem Wein, allen voran Sauerkirsche) und zum anderen Trauben der Sorten Carignan (in Katalanien eher unter dem Namen Samsó bekannt). Letztere steuern die Tannine und Säure bei und sorgen dafür, dass diese Weine auch bei längerer Lagerung nicht an Qualität einbüssen. Im Gegenteil, wer Geduld hat, wird nach 5-10 Jahren mit einem wunderbaren, tiefgründigen Wein belohnt.

    80% Garnacha, 20% Samsó (Carignan)
    Herkunft: Montsant
    Weingut: Josep Grau
    Begleitend zu: Jamón Ibérico, Wildgerichte, gebratene Entenbrust, Manchego, Lammkotelett mit viel Rosmarin
    CHF 29.50
  11. Capote Bosque de Matasnos 2016

    Grosser Wein für kleine Anlässe

    Himbeeren, Himbeeren, Himbeeren! Das ist wohl das allererste, was einem durch den Kopf schiesst, wenn man am Capote von Bosque de Matasnos schnuppert. Und selbst diejenigen unter euch, welche beim Schnuppern am Weinglas bloss Trauben und Alkohol riechen, werden hier die Himbeeren erkennen. Ein hervorragender Alltagsrotwein, ein grosser Wein für kleine Anlässe oder den spontanen Durst zwischendurch.

    Cabernet Sauvignon, Merlot, Tempranillo
    Herkunft: Ribera del Duero
    Begleitend zu: perfekter Party- oder Alltagswein, Pizza, Pasta, Reisgerichte oder kurzgebratenes Fleisch
    CHF 27.50
  12. Alexander vs. The Ham Factory DO 2016 3 Liter

    Das Schlachtschiff der Wine Gurus von Casa Rojo

    Die Trauben für den Alexander vs The Ham Factory reifen an 25 Jahre alten Reben heran und bringen einzigartige Qualität hervor. Am Ende kommt ein Wein ins Glas bzw. in euren Mund, der mal wieder eindrucksvoll zeigt, warum Spanier so beliebt sind. Im Geschmack kraftvoll und abgerundet. Fruchtaromen und Holznoten sind harmonisch abgestimmt und hinterlassen einen langanhaltenden Eindruck auf der Zunge. Ein Weltklasse-Ribera zu vernüftigem Preis!

    Cabernet Sauvignon, Malbec, Merlot, Tinto Fino (Tempranillo)
    Herkunft: Ribera del Duero
    Weingut: Casa Rojo
    Begleitend zu: egal ob mediterran, marrokanisch inspiriert oder klassisch französisch - passt eigentlich immer.
    CHF 155.00
  13. Macho Man Monastrell DO 2017 3 Liter

    Ein grosser, wuchtiger und selbstbewusster Charmeur

    Die Rebsorte Monastrell ist hierzulande nach wie vor relativ unbekannt. Warum das so ist, wissen wir eigentlich auch nicht recht, werden daraus doch hervorragende Weine gekeltert. Einer von ihnen ist der Macho Man Monastrell (kurz MMM) und hier ist der Name Programm. Im Glas landet ein Blend aus Monastrell-Trauben aus verschiedenen Lagen der noch eher unbekannten Weinbauregion Jumilla, mit teils uralten Reben und unterschiedlichen Böden.

    Monastrell
    Herkunft: Jumilla
    Weingut: Casa Rojo
    Begleitend zu: passt wunderbar zu scharfen Speisen der nordafrikanischen Küche oder intensiven Fleischgerichten
    CHF 138.00
  14. L'Efecte Volador Blanc DO Montsant 2018

    Der Riesling aus Montsant

    Zugegeben, das klingt schon fast etwas frevelhaft. Aber der Gedanke lässt uns irgendwie nicht los. Unsere Degustations-Notiz verrät: in der Nase roter Apfel und Tropenfrucht. Am Gaumen dann aber das pure Gegenteil: spürbare Mineralik, viel Bittermandel, herb mit extrem langem Abgang. Erinnert irgendwie an Riesling. Aus Spanien? Kann nicht sein.

    Garnatxa Blanca
    Herkunft: Montsant
    Weingut: Josep Grau
    Begleitend zu: Wolfsbarsch in Salzkruste, Ofenlachs, würzige Garnelen oder Gerichte mit Kalb
    CHF 19.00
  15. La Marimorena Rias Baixas DO 2017

    Hier habt ihr einen fetten Fisch am Haken

    Die Reben für den La Marimorena befinden sich in den malerischen Weinbergen des Val do Salnés, im äussersten Nordwesten Spaniens, in der Weinbauregion Rias Baixas in Galizien. Das Tal liegt in direkter Küstennähe zum Atlantik und gilt als die wahre Heimat der Rebsorte Albariño. Selbst im Winter bei Eiseskälte macht dieser Wein Spass und man fühlt sich gleich wie im warmen Sommer am Meer. 

    Albariño
    Herkunft: Rias Baixas
    Weingut: Casa Rojo
    Begleitend zu: der perfekte Begleiter zu Seafood wie Jakobsmuscheln, gegrillten Scampi, grilliertem Gemüse oder frischen Sommersalaten
    CHF 19.80
Ansicht als Liste Raster

Artikel 1-15 von 31

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge