Cassiano IGT 2018 BIO Tenuta Manincor

Cassiano IGT 2018 BIO

Merlot 42 %, Cabernet Franc 36 %, Tempranillo 9 % Cabernet Sauvignon 8 %, Petit Verdot 5 %.

14 %
16-18 °C
mindestens 10 Jahre lagerfähig

Begleitend zu: dunklem Fleisch, hellem Fleisch, Pasta, Pizza, Käse

Vinifikation: 18-monatiger Ausbau in Barriques, davon ein Drittel neu. Jede Charge wurde separat gekeltert, die Maischegärung erfolgte im Holzbottich, spontan mit traubeneigenen Hefen
Flaschengrösse: 75 cl
lm Weinlager vorrätig, sofort lieferbar
SFr. 35.00

Die Kunst der Komposition

Sechs große rote Sorten aus den besten Lagen spielen in diesem Wein auf subtile Weise zusammen: Charakter und Individualität gepaart mit Festlichkeit und Eleganz

2017 hat eine sehr kleine Ernte eingebracht. Ein kalter trockener Winter, Frost im Frühjahr, Hitze und Trockenheit im Sommer und schlussendlich Hagel Ende August haben insgesamt ein Viertel an der Menge gekostet. Das Wetter zur Ernte war dann aber optimal, sodass wir unsere Trauben mit sehr guter Reife und perfektem Gesundheitszustand in den Keller bringen konnten.

Der Manincor Cassiano 2017 besitzt eine anmutige, tiefdunkle, samtrote Farbe mit schwarzem Kern. Die Nase zeigt elegante und nicht weniger anmutige Aromen von Brombeermarmelade, frischen Himbeeren, dem besten Cassislikör den sie kennen, eingekochten Kirschen, Orangenschale, roter Paprika, Eukalyptus, schwarzen Oliven, Speck, Brotkruste, Zedernholz gepaart mit einem Hauch Mineralik und Wildkräuternoten.

Das klingt ziemlich komplex, aber am Gaumen explodiert der Cassiano nicht laut sondern Stück für Stück bzw. Aroma für Aroma und hinterlässt dank der milden Gerbstoffstruktur ein besonders harmonisches Mundgefühl mit würziger Kräuterfrische im Abgang. Ein schlicht genial gemachter Wein! Und erst noch Bio - ohne Chemie und Gift im Rebberg!

Hand aufs Herz (Man in Cor) - hier wird reiner, einzigartiger Charakterwein eingeschenkt!

Tenuta Manincor

Die historischen Gebäude des Weingutes datieren zurück bis ins Jahr 1608. Erbauer war Hieronymus Manincor, dem der Kaiser für seine Verdienste um Österreich das Land am Kalterer See geschenkt und ihn zugleich in den Adelsstand erhoben hatte. Heute umfasst der Grundbesitz, für den Michael Graf Goëss-Enzenberg verantwortlich ist, neben dem Weingut auch noch einige Obstplantagen sowie mehrere prachtvolle Ansitze.

Weinbau lässt sich in der Familie Enzenberg bis vor das Jahr 1698 zurückverfolgen. Dokumente aus diesem Jahr sprechen von Enzenberg’schen Weinkellereien in Terlan, Kaltern und in Schwaz/Tirol. Michael Graf Goëss-Enzenberg hält diese Tradition bei aller Modernität bewusst lebendig. Zunächst konzentrierte man sich auf die Arbeit im Weingarten, steigerte die Qualität durch Ertragsbegrenzung und führte die naturnahe Bewirtschaftung der Weingärten ein. 1996 konnte mit der Produktion in eigenen Kelleranlagen begonnen werden.

Manincor ist trotz seiner Größe (mit 50 Hektar Ertrag das derzeit größte Weingut Südtirols, welches nur eigene Trauben verarbeitet) ein Familienbetrieb mit Charme und Persönlichkeit. Dafür bürgt die Familie Michael und Sophie Goëss-Enzenberg, die selbst am Weingut wohnt, und Teil der Kultur, der Geschichte und der Produkte ist, die hinter dem Namen Manincor stehen. Entdecken Sie das Weingut Manincor.