Cap de Barbaria

Dieses spektakuläre, aber trotzdem winzig kleine Weingut liegt in einem der ruhigsten Orte auf der Insel Formetera, quasi dem letzten bewohnten Kern vor dem Erreichen des Cap de Barbaria, wo der eindrucksvolle Leuchtturm mit einem spektakulären Blick über die Strände thront.

Das Weingut Cap de Barbaria umfasst zwei verschiedene Rebberge und wurde erst 2001 gegründet. Die eine Parzelle von einer Hektar Grösse umschmiegt das alte Bauernhaus, das renoviert und in ein Hotel umfunktioniert wurde. Dort gedeihen zu 60% Cabernet Sauvignon und zu 40% Merlot. Die zweite Parzelle beheimatet 40- bis 50-jährige Monastrell-Reben sowie Rebstöcke der autochtonen Sorte Fogoneu. Die hohe Pflanzdichte reduziert die Traubenproduktion pro Rebstock, verbessert aber deren Qualität.

Zuletzt angesehen
Clear All