Im Fokus: Weingarten Südtirol

Im Fokus: Weingarten Südtirol

 

Klein, aber facettenreich: so lässt sich das Weinbaugebiet Südtirol am besten beschreiben. Kaum eine andere Region Europas ist von so attraktiven Kontrasten geprägt. Eine bunte und vielfältige Kulisse öffnet sich südlich der Alpen in der nördlichsten Provinz Italiens. Geografisch zwischen Alpen und dem mediterranen Klima Italiens gelegen, werden hier auf bloss 5.300 Hektar Rebfläche rund 20 verschiedene Reben angebaut. Das Südtirol ist damit eines der kleinsten Weinbaugebiete Italiens – und trotzdem ganz gross am Markt!


Gute Bedingungen für guten Wein

Das Weinanbaugebiet Südtirol, im italienischen Alto Adige genannt, bietet ideale Voraussetzung für qualitativ hochwertigen Wein. Im Norden halten die Alpen den kalten Wind fern und der mediterrane Einfluss sorgt für warme Ströme vom Mittelmeer her. Eine gute Verteilung der Niederschlagsmengen und die optimale Beschaffenheit der Kalkböden tragen außerdem zur hohen Traubenqualität bei.

So erstaunt es keinen, dass die Dichte an Spitzenweinen aus Südtiroler Weinanbaugebieten und Kellereien wahrlich einzigartig ist und man Südtiroler Tropfen regelmässig ganz vorne in den wichtigsten Weinführern findet.

 

 

Es gibt drei autochthone (dort einheimische) Rebsorten im Alto Adige: die weissen Reben des Gewürztraminers und die roten des Vernatsch und des Lagreins. Die ehemals weitaus dominierende Sorte Vernatsch ist auch heute noch eine der wichtigsten angebauten Sorten.


Mit Vielfalt von klein zu ganz gross

In mehr als 60 Prozent der Südtiroler Weinberge wachsen weiße Rebsorten. Tendenz steigend. Bei den Weissweinen stehen Pinot Grigio, Gewürztraminer, Chardonnay und Weißburgunder mit rund 70 Prozent Mengenanteil an der Spitze.

Neben den beiden autochthonen Rotweinsorten Vernatsch und Lagrein sind auch alle anderen klassischen Rebsorten seit weit über hundert Jahren in Südtirol heimisch: Blauburgunder, Merlot, Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc fühlen sich hier gleichermaßen wohl. Knapp 40 Prozent der gesamten Rebfläche Südtirols sind mit roten Rebsorten bepflanzt.

Mit umweltschonenden Anbaumethoden in den Weinbergen, oftmals durch Handarbeit in steilen Hanglagen, gewinnen die Südtiroler Winzer ihre Weintrauben. Dieser Mehraufwand dient sowohl der Qualität als natürlich auch dem Landschaftsschutz. Die ca. 5.000 Weinbaubetriebe im Südtirol liefern ihre Trauben an rund 150 genossenschaftlich geführte Kellereien, welche eine große Vielfalt an Südtiroler Weißweinen, Rotweinen und Sekten produzieren, obwohl sie in kleinen Strukturen arbeiten. Aber gerade diese lassen sie flexibel und individuell das Beste aus den Rebsorten holen.

Einige der spannendsten und schönsten Tropfen aus dieser abwechslungsreichen Weinregion bieten wir exklusiv in unserem Sortiment an. Entdecken auch Sie die Vielfalt von einem der schönsten Weingärten Europas.

0 Kommentare 0

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen